HMww21 – Herr Ebbert-Karroum will’s wissen

Nachdem die letzte Folge etwas ernster war, gibt es diesmal eine lockere Folge: Andreas besucht den Podcast mal wieder und wir haben in der Tat ein paar Zuschauer, die sich das ganze angesehen haben. Grund hierfür war die codecentric conference, die wir besucht haben und über die wir gleich am Anfang etwas sprechen.

Danach übernimmt Andreas das Zepter und wir sprechen über den Podcast und was uns so einfällt.

Links

Erwähnte Folgen

2 Antworten zu “HMww21 – Herr Ebbert-Karroum will’s wissen”

  1. Zum Thema Verhältnis zwischen @Autoweird.fm und HMww:

    Daniel hat ja mehrmals berichtet, dass er die Idee zu HMww auf der ersten cc_conf hatte, als Holger und ich eine Sessions über‘s Podcasten gemacht haben.

    Als Daniel dann gestartet ist, hatte er auch öfter mal gefragt, ob wir was zusammen machen wollen. Holger und ich waren dann ja auch unter den ersten Gästen. Trotzdem war und ist es Holger und mir sehr wichtig Autoweird nicht mit codecentric Aktivitäten zu mischen. Daher waren wir da steht’s eher zurückhaltend.

    Ich glaube aber, dass das gut so war. Daniel hat sein ganz eigenes Format entwickelt und ich höre den Podcast sehr gerne. Bei Daniel kommt rein von Content her auch häufig mehr bei rum, als bei den Stammtisch Diskussionen von Autoweird. Trotzdem machen wir unser Format auch gerne und werden es auch so weiter machen. Es sind halt zwei unterschiedliche Dinge. Ich freue mich, dass ich einen ganz kleinen Teil dazu beigetragen habe, dass Daniel damit angefangen hat.

    Daniel sagt ja manchmal, dass er ein Autoweird Spin-Off ist. Ich verstehe gar nicht, warum er das so sagt. Ich sehe das gar nicht so und habe das Gefühl, dass er sich damit unnötig in unseren Schatten stellt. HMww ist sein Werk mit seinem persönlichen Stempel und das ist gut so! Wir freuen uns über seine Kudos, aber er hat das ganz allein geschafft.

    Weiter so!

  2. dmies sagt:

    Danke Benedikt!

    Sicherlich ist es schwer zwei Podcasts miteinander zu vergleichen. Hinzu kommt, dass mit beide Formate sehr gut gefallen. Ich denke es hilft vielen Entwicklern, wenn sie mal aus Eurem Alltag hören, was ihr so macht und wie ihr Probleme angeht. Ich finde es immer dann interessant, wenn ihr Dinge kontrovers diskutiert. Das Thema Firma&Podcast sehe ich sehr ähnlich aber spätestens zur 100. Folge muss ich Euch dann mal gemeinsam interviewen (oder schon zur 50.? :-D).

    Zum Thema Spin-Off: Das meine ich nicht so ernst. Ich tausche mich gerne mit Euch aus und wir lernen ja auch ständig voneinander. Das ist gut so! Irgendwie gehen wir das Thema Podcast ja auch an ein paar Punkten unterschiedlich an und hin und wieder kopieren wir dann doch was voneinander. Denke für uns, wie auch die Hörer, ist das ein Gewinn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.