HMww22 – Clojure mit Joy Clark

Diese Woche ist Joy Clark (Twitter) zu Gast.

Joy arbeitet bei INNOQ und ist auf zahlreichen Meetups in Düsseldorf zu finden (Clojure Meetup, rheinjug, Lambda Düsseldorf). Zudem ist sie einer der Hosts des CaSE Podcast.

Wenn ihr aus der Nähe von Düsseldorf kommt solltet ihr am 26.5. zur EntwickelBar kommen. Diese wird unter anderem von Joy organisiert.

In der heutigen Folge sprechen wir über Clojure und was die Sprache so besonders macht. Joy gibt mir dabei einen umfangreichen Einblick in die Features der Sprache sowie Stärken und Schwächen. Wir sprechen natürlich auch über den Einstieg in die Sprache. Wenn ihr hier bereits mit Atom arbeitet, solltet ihr einen Blick auf parinfer und proto-repl werfen.

Wer trotz Clojure nicht ganz auf Typen verzichen möchte, sollte sich Clojure specs ansehen.

Vor ein paar Monaten war ClojureScript im Podcast bereits ein Thema (Folge mit Lisa Passing). In der Folge hat Lisa mir dann auch mehr zu ClojureBridge erzählt.

Weitere Links

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.